WURST & Ricky Merino: „Smalltown Boy“

Ricky Merino und WURST veröffentlichten am 13. November „Smalltown Boy“, eine Coverversion von Bronski Beats Klassiker. Der österreichische Künstler Tom Neuwirth alias WURST schließt sich mit der Kollaboration dem Projekt des mallorquinischen Sängers Ricky Merino an, der sich in Spanien – und Südamerika – für Gleichberechtigung einsetzt.

„Smalltown Boy“ wurde in Spanien und Österreich aufgenommen und von Juan Sueiro produziert. Es handelt sich um eine aktualisierte Version des Bronski Beat Klassikers mit einem Hauch von Pop und europäischen Klängen, in der beide Künstler ihre Stimmen und Stimmlagen zur Schau stellen.

Die beiden Künstler trafen sich außerdem in Wien, um unter der Regie von Salva Musté einen Videclip für das Lied aufzunehmen.

„Smalltown Boy“ markiert auch die erste gemeinsame Single-Veröffentlichung eines Eurovision Song Contest Gewinners mit einem spanischen Solokünstler.

Ricky Merino, Sänger und auch Moderator der spanischen Version von „Sing On“ auf Netflix, präsentiert weiterhin Singles und entdeckt zusammen mit seinem Plattenlabel Universal Music Spain neue Klänge. „Smalltown Boy“ ist ein weiterer Meilenstein in einem Jahr, in dem er schon die Singles „Miénteme“, „Bestia“ und „Perfecto“  erfolgreich auf den Markt gebracht hat. Er war auch einer der Künstler, die eingeladen wurden, die Hymne der Madrid Pride 2020 zu singen.

Nach „Lovemachine“ mit Lou Asril ist „Smalltown Boy“ die zweite Single-Zusammenarbeit von WURST mit einem anderen Künstler. Tom Neuwirth hat sich neben der eigenen musikalischen Karriere in diesem Jahr auch als Moderator von Musiksendungen wie „FreeESC“, „Famemaker“ und „Amadeus Austrian Music Awards“ etabliert.