DUO ALPHAS

ALPHAS ist das musikalische Männer-Duo von Fabian Raad und seinem Partner Jarmane McAndrew. Sie fanden 2010 in London zusammen und sind seitdem unzertrennlich.

Fabian kommt von einer sehr bekannten deutschen Musiker-Familie: sein Vater ist „Otto Raad”, Lead-Sänger der Mannheimer Rock ’n Roll Band „Just For Fun”; seine Tante, die kürzlich verstorbene „Joy Fleming’, vertrat Deutschland beim Eurovision Song Contest 1975. Fabian verleiht dem Duo seine unverwechselbare, einzigartige und kraftvolle Stimme, Musikalität, Melodie und Bühnenpräsenz. Der in Großbritannien geborene Jarmane nutzt seine musikalischen Begabungen und Gospel-Hintergründe gleichermaßen aus und bringt seine gefühlvolle Soul-Stimme in die musikalischen Melodien des Duos und sein poetisches Flair ins Songwriting der Texte ein. Er agiert auch als Creative Direktor für die Ästhetik der Band.

ALPHAS haben nicht nur geografisch, sondern auch musikalisch sehr unterschiedliche Hintergründe, doch sieht das Duo dies als Superpower. „Wir sehen unsere Unterschiede als Werkzeuge, die uns helfen, individuell und gemeinsam zu wachsen, und nehmen uns daher die Zeit, das Erbe des anderen zu respektieren, zu pflegen und zu zelebrieren. Das ist uns bei allem, was wir tun, immer sehr wichtig, denn Glaubwürdigkeit steht bei uns an erster Stelle.“ Das Duo arbeitet seit mehreren Jahren musikalisch zusammen, zuerst unter dem Namen „Noble Gray”, bis dann schließlich 2020 ALPHAS gegründet wurde. Das Paar erklärt, dass „ALPHAS“ Stärke, Entschlossenheit, Selbstvertrauen, Ehrgeiz und Kreativität verkörpert. Sie nennen dies „eine Richtlinie, die uns auf unserer musikalischen Reise individuell und kollektiv repräsentiert. Deshalb haben wir beschlossen, unseren Namen zu ändern.“

Zusammen haben ALPHAS einen unverwechselbaren Sound und Stil geschaffen, der die zwei Persönlichkeiten in perfekter Symmetrie verbindet. Ihre Songs enthalten Botschaften, der Zuhörer wird auf eine Reise geschickt, die eine einzigartige Perspektive erklärt. „Unsere Musik ist für uns die Möglichkeit, Freude und auch den Schmerz unserer Erfahrungen zu dokumentieren, eine Form von Therapie. Dies hat uns heute hierher gebracht. Wenn sich andere dann mit unserem Endprodukt identifizieren können, dann haben wir unseren Zweck erfüllt, jemanden mit unseren Liedern zu berühren. “ „Unser Wunsch ist es, die Menschen immer mit unserer Musik zu berühren. Egal, was wir im Leben auch durchmachen, es gibt immer Hoffnung auf einen besseren Tag. Wir glauben, dass dies eine universelle Botschaft ist und wenn wir sie durch Musik teilen, wird sie auch zu etwas Bleibendem, das uns in schwierigen Zeiten stärken wird.“ Wenn ihre erste Veröffentlichung „Just for Me“ ein Indiz ist, was die beiden in der Pipeline haben, dann sehen wir definitiv eine Reifung im Sound des Duos. Die autobiografische Single zeigt nicht nur, dass das Paar einige Dinge durchgemacht hat, sondern auch das Ergebnis einer positiven Botschaft. Das Lied wird unterstützt durch die perfekte Mischung ihrer facettenreichen Stimmen mit Electro-, Soul-, R&B- und EDM-Elementen, wodurch prompter Wiedererkennungswert geschaffen wird.

ALPHAS bieten mit ihrem Song etwas Nostalgisches und dennoch Zeitgemäßes. Der Song entstand gemeinsam mit dem Berliner Produzenten Garko, mit dem die beiden bereits seit Anfang 2020 zusammenarbeiten. Die Single „Just for Me“ wird von einem House-Remix begleitet, einem Genre, mit dem das Duo bereits 2019 zum ersten Mal beim Remix ihres Songs „Gone“ experimentierten, der von ihrem Debütalbum „Throwback” stammt. „Wir sind beide sehr vielseitig mit unserem Musikgeschmack und unser Sound gibt dies wieder…. Vor allem, weil wir die ganze Zeit im Lockdown und daheim eingeschränkt sind, kann man diesmal viel mehr Uptempo-Titel von uns erwarten. Wir können es kaum abwarten, die Clubs zu besuchen, sobald diese wieder geöffnet werden, und mit unseren Fans zu feiern.“