2010 | 10

XTRA! 2010 | 10

XTRA! 2010 | 10

Cover: Stefan Reil; Foto: Isabell Schatz

Coverstory: Musical-Darsteller Stefan Reil im XTRA!-Interview.

► Robert Waloch in Zum Beispiel: Kampf oder Krampf um schwul-lesbische Stimmen bei der Wien-Wahl.

► Helmut Graupner in aufRecht: Walter Günter Fritz – Namenskapriolen bei Verpartnerungen.

News York Memories: Premiere des neuen Films von Rosa von Praunheim.

„Jeder Film ist ein Stück meines Lebens“: Rosa von Praunheim im XTRA!-Interview.

Suchen – Finden – Zweifeln: Das HuG-Wintersemester 2010

Desirée Nick ist auch in Wien „Ein Mädchen aus dem Volk“.

Gossip, Gossip: Lady – Madonna? – Internet-Tratsch rund um Madonna, Kylie Minogue, Kathy Perry,
Beyoncé & Lady Gaga.

► Rund um Tisch und Küche: „Der Kürbis“ in Harriettes Küchenkastl.

…spielt alle Stücke(rln): Der XTRA!-Kultur-Spaziergang.

Der lange Tag der Museen: Ein Museumsrundgang.

Die Opernloge von Robert Fontane: Neues vom CD- und DVD-Markt.

Am Strich: „In der BuRschenschank“ – Geschichten, die das Szene-Leben schrieb.

Reinthalers Bücherecke – Eine bunte literarische Mischung:
Banalien; Frühstück mit Scot; Schauen Sie sich mal diese Sauerei an; Die Welt der Knollennasen;
Papierkrieg; Staatsanwalt vermisst seinen Polizisten; Mandibular; Piratenherz; Entfesselt; Abel;
junge_von_nebenan; Ein steiniger Weg; Überdosis Liebe; Kommissar Zufall ermittelt; Berlin von hinten.

Internationale Splitter und Meldungen:
US: Confessions in Washington/DC; US: Adoption im Sunshine State; US: Tiger Rag in Las Vegas;
US: Hatecrimes & Mobbing; US: No Gay Games; CU: El Máximo Lider; ES: Männer-Strich; FR: Lapsus
(rélévateur?); GB: Shocking; GB: What a shame!; GB: Fry, not shy; DE: Na endlich!; DE: Da schau her!;
DE: Doktorspiele?; DE: Oswalt Kolle gestorben; FO: Terminprobleme; EU: Gleiches Recht; RU: Poká, Juri!;
RI: „Q“ wie queer; DE & US: Dicks + Nicks.

Splitter & Meldungen aus Österreich:
Für die Statistik: 300. Verpartnerung; Zum Schmunzeln?; Schwule Wähler; Rosa Platz in der
Warteschleife; „Vangardist“ goes Charity; Bunbury – Ernst sein ist alles!; Schwul, aber nett; Frauen lesen
gegen Aids; Wien – Paris und zurück; Cardelonis Heiratssachen.

Community-News – Der XTRA!-Überblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit:
5. Wiener Oktoberfestmeile; 10. Vienna Dance Contest; Erich Haas im Felixx; Let’s Dance For Life 2010;
Harem @ Kaiserbründl; „Dirndl andersrum“ @ Auszeitstüberl; 3 Jahre Schik & more; Szene goes Salzburg;
HOSI-Location Gugg eröffnet; Oktoberfest im BaKul; Stürmische Zeiten im Cheri; Stiefelknecht neu seit 8.
Oktober; Wien in Schwarz @ Hard On; Hello, Dolly!; 1 Jahr Pitbull; Werner Hanny (1943 – 2010); Große
Trauer um Peter Werner.

Termine TV + Movie:
Interessante Fernseh-Hinweise für den Erscheinungszeitraum (14. Oktober – 14. November 2010).

XTRA!-TV- und Filmempfehlungen:
„Caravaggio“: Sonntag, 17. Oktober 2010, 23.59 Uhr, 3SAT.
„Eine Leiche zum Dessert“: Mittwoch, 27. Oktober 2010, 23.59 Uhr, ORF2.
„Edward II“: Donnerstag, 28. Oktober 2010, 22.55 Uhr, 3SAT.
„Orlando“: Samstag, 30. Oktober 2010, 15.30 Uhr, 3SAT.
„Plan 9 from Outer Space”: Freitag, 5. November 2010, 0.30 Uhr, ARTE.
„Die Rache des Würgers”: Freitag, 12. November 2010, 0.30 Uhr, ARTE.
„Glen or Glenda?”: Freitag, 19. November 2010, 0.30 Uhr, ARTE.

Alle relevanten Adressen in Wien und Umgebung!

Jede Menge Kleinanzeigen!

Vier Seiten Jus Amandi-Beiheftung!

Und natürlich vieles, vieles mehr im neuen XTRA! 10/2010!

XTRA! 10/2010 – ab 14. Oktober überall präsent!

Pünktlich! Punktgenau! Zuverlässig!

XTRA! 10/2010 – DAS EDITORIAL:


Wien hat gewählt!

Die „Sektion Andersrum“ mit ihren MitarbeiterInnen offenbar abmontiert; eine „Szene-Tour“ ohne
Vorankündigung und Information der einschlägigen Medien; in der Stadtinformation des Rathauses, dessen
Hausherr Bürgermeister Häupl ist, wird auf Betreiben eines VP(!)-Bezirksrates Österreichs größtes Gay-
Magazin (mit fünf Seiten Werbung der SPÖ!) nicht aufgelegt, sondern allenfalls unterm Ladentisch gereicht –
nur drei Details hinterfragungswürdiger Vorgänge bei der SPÖ im Vorfeld der Wien-Wahl…
Eine eigene, abgespaltene Liste im 6. Bezirk; eine eigene, abgespaltene Liste im 8. Bezirk; ein Parteiübertritt
zur SPÖ im 19. Bezirk – ebenfalls nur drei Details hinterfragungswürdiger Vorgänge bei den Grünen im
Vorfeld der Wien-Wahl…
Angesichts solcher Gegebenheiten schon im kleinsten Kreis war für den Abend des 10. Oktobers gerade
für jene Parteien, die unsereins wenigstens wohlgesonnener erscheinen als ihre MitbewerberInnen,
Schlimmstes zu befürchten und durfte einen auch seitens XTRA! – trotz zahlreich (und lieblos) verteilter
Mannerschnitten und sonstiger Zuckerln – nichts mehr verwundern…

Tatsächlich unterstrich das (vorläufige) Endergebnis vom Wahlabend alle Befürchtungen: Die SPÖ verlor
satte 5 % und mit sechs Mandaten auch die absolute Hochherrschaft über Wien; und zumal auch die
Grünen erwartungsgemäß an Stimmen einbüßten – 2,2 % und satte vier Mandate –, hält sich die Freude
über den Verlust der ÖVP – 5,6 % und fünf Mandate – doch ein wenig in Grenzen. Großer Wahlsieger ist
einzig und allein Heinz-Christian Strache, der mit seinen strahlend-blauen Augen die Blauäugigkeit vieler
Wählerschichten anzusprechen verstanden hatte und seine FPÖ mit mehr als 27 % und einem Zuwachs von
(gegenwärtig) 15 Mandaten (von 13 auf 28) souverän auf Platz 2 in Wien geführt hat. Gespannt darf man
daher sohin gesehen auf die zukünftige politische Landschaft Wiens blicken, die sich allerdings erst nach
Auswertung der Wahlkarten definitiv gestalten kann und wird…

Die Redaktion