2011 | 01

XTRA! 2011 | 01

XTRA! 2011 | 01

Cover: Regenbogenball 2011; Foto: Jana Madzigan.

Coverstory: Imperial Rainbow – Der 14. Wiener Regenbogenball.

17. XTRA!-Coverwahl: Zwei Kreativball-Karten 2012 & zehn Spartacus 2011-Ausgaben zu gewinnen!

Wien walzt: Die LesBiSchwule Ballsaison.

► Robert Waloch in Zum Beispiel: Held-in-Haft: Männer/Täter? : Frauen/Opfer?

Korrekt ang’rührt?: Ein Kommentar über LesBiSchwule Political Correctness.

► Helmut Graupner in aufRecht: EP mit 16.

LesBiSchwule Gesundheit: HIV-Infektion und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Gossip, Gossip: Francois Sagat – Gay Porn Model.

Rosy’s Lucky 7: Jubiläum in der Grazer Postgarage.

► Rund um Tisch und Küche: „Gulaschvariationen“ in Harriettes Küchenkastl.

Finale 2010 – Start 2011: Der XTRA!-Kultur-Spaziergang.

Die Opernloge von Robert Fontane: Neues vom CD- und DVD-Markt.

Am Strich: „Shoot Your Shot“ – Geschichten, die das Szene-Leben schrieb.

Reinthalers Bücherecke – Buchempfehlungen für Leseratten:
Kottan ermittelt; Der Mittelstürmer; Die Infamen; Der junge Kurt; Ercole Tomei; Wir sind wie wir sind; Allah und der Regenbogen; Valencia; Ute Bock; Dracula – Mythen und Wahrheiten; P.S.: Ich töte dich; Kommissar Zufall ermittelt; Tote Stimmen; Der verzauberte Farang; Bettgeschichten; Kein Drehbuch für die Liebe; Hot Pot.

Internationale Splitter und Meldungen:
US: Ask and tell; US: Get off board! US: Kalifornien – Hasta la vista!; GB: Smalltalk; GB: Mater semper certa?; DE: Mater dolorosa; DE: Epiphanie? DE: „Männer“-Probleme; DE: Die Hunde des Herrn; DE: Talentiert? DE: Egangiert! CZ: Penis-Kontrollen; ES: Bagatela; ES: Demographisches Debakel; PT/US: Partner? IT: Sexy Twingo; QA: Öl & Fußball.

Splitter & Meldungen aus Österreich:
EP-Statistik 2010; Anti-Anti; Gleichbehandlung; In memoriam: Dohnal-Haus; Das ist arg!; Feuerlöscher? William E. Jones @ Filmmuseum; „Burlesque“ im Kino; 3raum: Präsidentinnen & Wiener Blut; Dancing Star Alfons Haider.

Community-News – Der XTRA!-Überblick ohne Anspruch auf Vollständigkeit:
14. Wiener Regenbogenball; Life Ball-Family-Aktion 2011; 10 Jahre Courage; 6x TOP: Name It-Award 2011; Dates wieder im Club Date; Neues aus dem Café Cheri.

Veranstaltungen:
Community-Termine für den Erscheinungszeitraum (20. Jänner – 20. Februar 2011).
Neu: Regelmäßige, wöchentliche Termine kompiliert.

XTRA!-TV- und Filmempfehlungen:
„Fabian“: Montag, 31. Jänner 2011, 01.55 Uhr, ARD.
„Frühstück für Helden“: Donnerstag, 10. Februar 2011, 00.20 Uhr, ARD.
„Reinas – Schwule Mütter ohne Nerven“: Donnerstag, 17. Februar 2011, 20.15 Uhr, Arte.
„Berlinale – Welcome to Gay Berlin: Sonntag, 20. Februar 2011, 20.15 Uhr, Arte.

Alle relevanten Adressen in Wien und Umgebung!

Jede Menge Kleinanzeigen!

Und natürlich vieles, vieles mehr im neuen XTRA! 12/2010!

XTRA! 01/2011 – ab 20. Jänner überall präsent!

Pünktlich! Punktgenau! Zuverlässig!

XTRA! 01/2011 – DAS EDITORIAL:

XTRA! 2011Willkommen im Jahr 2011 und damit im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts und des dritten Jahrtausends; das erste hat ja obsoleterweise ohnedies elf Jahre gedauert – aber wie auch immer: Tatsächlich bedeutet das Jahr 2011 auch den Beginn des zweiten Jahrzehnts, in dem XTRA! vom gleichnamigen Trägerverein publiziert wird und zugleich auch den Start ins Jahr Zwei nach einer grundlegenden innerorganisatorischen Veränderung, die sich nachhaltig auch in grafischer Aufbereitung und Layout (angefangen mit der Cover-Gestaltung) evidiert hat. Gut bleibt jedoch nur, wer immer besser wird, und so haben wir in den vergangenen Monaten auch versucht, das Heft mit einer mobilen und variantenreichen Konzeption verstärkt in Richtung „Magazin“ zu etablieren, um es hinkünftig noch publikumsorientierter und zielgruppenfreundlicher zu präsentieren. Eine grundlegende Neuerung betrifft nun 2011 den Community-Terminteil, bei dem alle regelmäßigen wöchentlichen Termine vorab übersichtlich zusammengefasst sind, und sich erst im Anschluss alle weiteren Events finden; eine weitere Umgestaltung betrifft die zweite Seite des Heftes mit einer layouttechnisch zeitgemäßen Anpassung von Editorial, Inhaltsverzeichnis und Impressum. Und nicht zuletzt ermöglicht ein noch variableres und weniger stringentes Layout auch eine lebendigere und damit ansprechendere Text- und Artikelgestaltung. Aber auch für die Zukunft ist noch einiges geplant: Ein „Boy von Seite Sex“ soll ebendiese aufhellen, und Bewerber können sich ab sofort bei der Redaktion melden; und die Kolumne „Was wurde eigentlich aus…?“ soll sich mit zuweilen überaus erstaunlichen (Weiter-)Entwicklungen von Szene-Locations während der letzten ca. 25 bis 30 Jahre auseinandersetzen – man darf also auch weiterhin gespannt sein! Last but not least sei an dieser Stelle auch noch auf unsere Homepage www.xtra-news.at hingewiesen, auf der bereits seit Dezember des Vorjahres die neue XTRA!-Anzeigenpreisliste sowie sämtliche redaktionellen Daten für 2011 zwecks weiterer Disposition zur Verfügung stehen. In diesem Sinne: Willkommen in der 19. XTRA!-Saison – Prosit 2011!Die Redaktion