2014 | 300

XTRA! 2014 | 300

XTRA! 2014 | 300

Cover: Prinz Chaos II. (Foto: Malte Stabenau)

Coverstory: Prinz Chaos II. – Der TsunamiSurfer im Gespräch mit XTRA!

Conchita Wurst: Interview mit der ESC-Teilnehmerin

► Robert Waloch in Zum Beispiel…: Firefox ohne Firewall

► Helmut Graupner in aufRecht: Entschädigung für §209-Opfer

Europa ist unser Zuhause: Gastkommentar von Ulrike Lunacek

Life Ball 2014: Sieben Weltstars der Mode & Sexiest Popstar

Pink Party in Bregenz: Neues aus dem Westen

7. Diversity Ball: equalizent im Kursalon Wien

Ein neues Kapitel bei Pitbull: Francois Sagat beim Bear- und Butch-Clubbing

10 Jahre Sling: Wir wollen, dass du kommst

Frühlingsbeginn in der Szene: Wiener Szene-Bummel

Gossip, Gossip: Nackte Details im Film – Internet-Tratsch zum Thema

In memoriam Michael Glawogger (1959 – 2014)

Ohne Prinz & Ritter: Der XTRA!-Kulturspaziergang

Die Opernloge: Neues vom CD- und DVD-Markt

Wir sind Wien.Festival 2014: 23 Tage – 23 Bezirke – 232 Veranstaltungen!

Sissis Beuteljahre beim Tschauner: Von Klassisch bis Reloaded

Der XTRA!-Bücherschrank:
Chris Lohner: Jung war ich lang genug; Florian Mildenberger et al.: Was ist Homosexualität?; Conny Reinhard: Das Leuchten des Almfeuers; Matthias Frings: Manchmal ist das Leben; Martin M. Falken: Papas unterm Regenbogen; Michael Kolm, Lorenzo Morelli, René Van Bakel: Mein Waldviertel – 100 köstliche Rezepte neu interpretiert

Am Strich: NymphoManniac – Geschichten, die das Szene-Leben schrieb

Internationale Splitter und Meldungen:
US: 17 +1?; US: Super was?; US: Zu Besuch; US: Brieflich; CA: Junos Outing; GB: Yes, we are; GB: No, we cannot; FI: Fürs Album; DE: Ausreichend Stil; DE: Zu wenig Stil; DE: Pro?; DE: Kontra?; ES: Unwürden; MT: Inselfreuden; TR: Schutz wovor?; SK: Lechts & rinks; RU: Anklage; GE: Vor dem EU-Beitritt; IN: M?/W?/??; MY: Wieder einmal; AU: Weder/noch

Österreich-Splitter:
Schwarz traut sich?; Im Niemandsland?; Schuldspruch; ESC-Statistik; Pink Vienna; 40 Jahre Herman van Veen in Wien; Westernhagen, Wien & Sido; XTRA!-Staffel beim 31. VCM

Veranstaltungen:
Community-Termine für den Erscheinungszeitraum (1. Mai – 1. Juni 2014)
Regelmäßige wöchentliche Termine übersichtlich kompiliert!
(Terminerfassung in ausschließlicher Eigenverantwortung der Veranstalter!)

Termine TV & Movie:
Interessante Fernseh-Hinweise für den Erscheinungszeitraum (1. Mai – 1. Juni 2014)

XTRA!-TV- und Filmempfehlungen:
„Eine französische Hochzeit“: Montag, 5. Mai, 01.55 Uhr, ARD
„A Single Man“: Dienstag, 20. Mai, 22.35 Uhr, 3Sat
„Dem Himmel so fern“: Donnerstag, 22. Mai, 22.25 Uhr, 3Sat

Alle relevanten Adressen in Wien und Umgebung!

Zahlreiche Klein- und Kontaktanzeigen!

Und natürlich vieles mehr im neuen XTRA! 300!

XTRA! 300 – ab 1. Mai 2014 überall präsent!

Pünktlich! Punktgenau! Zuverlässig!

XTRA! 300/2014 – DAS EDITORIAL:


300mal XTRA!…

Schon wieder ein Jubiläum – das vorliegende XTRA! ist nämlich das 300. seit der Gründung im Herbst 1992! Ursprünglich – weit entfernt von Internet-Utopie – als zweiwöchentliche Kommunikations-Plattform von der und für die Community konzipiert, konnten auch an XTRA! die Zeiten nicht spurlos vorüberziehen: Die „Nullnummer“ erschien am 5. November 1992 in vierseitiger Aufmachung, XTRA! 01/92 wartete schon mit acht Seiten auf, und im Dezember hatte man bereits 16 Seiten voll!
Nach dem ersten Jahr in S/W-Präsentation gab es ab Herbst 1993 färbige Titelseiten; mit 1997 erfolgte die Umstellung auf monatlichen Erscheinungs-Rhythmus, ab Herbst 2000 erschien XTRA! auch im Innenteil färbig, und mit Frühjahr 2006 war schließlich durchgehend der 4C-Druck angesagt.
Obschon bereits 1997 via Internet-Ebenen per „Kas-Sandra“-Rufen die Einstellung postuliert wurde, besteht XTRA! nach wie vor und längst als einziges monatlich (bzw. elfmal pro Jahr) erscheinendes Community-Print-Medium und hat damit alle Trittbrettfahrer, die in dieser Zeit auf die Erfolgsschiene aufspringen und XTRA! ins Abseits drängen wollten, überdauert. Die Gründe dafür mögen mannigfaltig sein – vielfach stand wohl jedoch ein Zuviel an kommerzieller Erwartung einem Zuwenig an Input & Engagement für die Idee, also für LGBTI-Anliegen in ihrer vielfältigen Farbenpracht, gegenüber.
Und wir dürfen unsere – allfälligen – „Mitanbieter“ auch weiterhin beunruhigen: StR Sandra Frauenberger & BV Markus Rumelhart wünschen XTRA! in ihren Grußbotschaften alles Gute für die nächsten (mindestens) 300 Ausgaben. So weit wollen wir uns hier noch nicht aus dem Fenster lehnen – aber das 500. XTRA! wäre sohin gesehen doch realistisch & erstrebenswert: Bei weiterhin elf Magazinen pro Jahr würde dieses im Sommer 2032 und somit exakt zum 70. Geburtstag von Klaus Peter Walser erscheinen, der seit Jänner 2010 für das XTRA!-Layout verantwortlich zeichnet und nunmehr somit (bei unübersehbar viel Liebe fürs Detail) sein 50. Heft vorlegt.
Vielleicht sitzen wir dann alle in einer schwulen Senioren-WG, layoutieren & verrechnen vom Rollstuhl aus und verteilen & versenden mit Rollator & führerscheinfreiem Behindertenfahrzeug – wer weiß?! Gegenwärtig jedoch liegt das primäre Augenmerk auf XTRA! 301, das am 28. Mai 2014 erscheinen wird – ebenso pünktlich, punktgenau und zuverlässig wie die 300 Hefte zuvor!

Die Redaktion