2015 | 309

INHALTLICHE SCHWERPUNKTE:

XTRA! 2015 | 309

► Cover: Kreativball 2015 (Foto: Klaus Peter Walser – www.x-posed.at)

► Coverstory: LesBiSchwule & Transgender Ballsaison – Neun Seiten Bildberichte & Kommentare!

► Regenbogenball 2015: Glanzvoller Höhepunkt der Ballsaison

► Regenbogenball 2015: Highlights, Blitzlichter & Schnappschüsse

► Cowboys am Längenfeld: Eindrücke vom Kreativball 2015

► Kreativball 2015: Highlights, Blitzlichter & Schnappschüsse

► Rosenball 2015: Das traditionelle LGBT-Pendant zum Opernball

► Rosenball 2015: Highlights, Blitzlichter & Schnappschüsse

► Circus – Welcome to the Family: 26. Grazer Tuntenball

► Grazer Tuntenball 2015: Highlights, Blitzlichter & Schnappschüsse

► 21. XTRA!-Coverwahl: 2. Aufruf

► Robert Waloch in Zum Beispiel: Fehlentwicklungen

► Helmut Graupner in aufRecht: Automatische Co-Mutterschaft

► Frühlingsprogramm @ kulturbanane.at: 60 Jahre Song Contest u.v.m.

► Dänische Delikatessen: Der preisgekrönte Film als Theaterstück in Wien

 „Yes Sir!“ zum Muttertag: Tamara Trojanis nächstes Rendezvous mit Zarah Leander

► Gossip, Gossip: Blick zurück… – Internet-Tratsch zum Thema

► Am Strich: Spanner-Spannung: Geschichten, die das Szene-Leben schrieb

► Rakóczi, Andrássy & Rembrandt: Die XTRA!-Kulturreise nach Budapest

► London-News: Die XTRA!-Kulturreise nach London

► Volles Programm: Der XTRA!-Kulturspaziergang

► Die Opernloge: Neues vom CD- und DVD-Markt

► Der XTRA!-Bücherschrank: Buchempfehlungen für unsere Leseratten:
Ich weiß nicht, warum ich noch lebe; König Phantasus; Emil Mario Vacano; Herz Kammer Spiel; Schattenbruder; Lebensmittelgeschichte(n)

► Internationale Splitter und Meldungen:
US: Once more; US: Late, but…; US: Best, best, best!; US: Klage; US: New Beach-Boy; GB: Kein Engagement; FR: Glory Holes?; IT: Roma locuta…; CH: Untragbar; DE: In Mode?; DE: Minimalistisch; DK: Auszeichnung; SK: Verloren; SL: Gewonnen; SY: IS-Terror; JP: Erstmals?; MY: Wieder einmal

► Österreich-Splitter & Community-News:
Bedenklicher Todesfall; Im Dienst der Liebe; Sexting-Prozess; Naschereien?; Vorstadtweiber; Penis = Antenne des Herzens; LeiLei-Premiere; Peinlich? Peinlich!; Kein Faschingsgag; Psychotherapie-Patienten gesucht; Wir sind que[E]r-Drag-Contest; Von Frau zu Frau am Frauentag; Yorick stirbt; 15 Jahre KosmosTheater; Musical Monday – Open Stage; Rare Earth

 In memoriam Wolfgang Knirschnig („Goldener Spiegel“)

► Veranstaltungen:
Community-Termine für den Erscheinungszeitraum (26. Februar – 5. April 2015)
Regelmäßige wöchentliche Termine übersichtlich kompiliert!
(Terminerfassung in ausschließlicher Eigenverantwortung der Veranstalter!)

► Termine TV & Movie:
Interessante Fernseh-Hinweise für den Erscheinungszeitraum (26. Februar – 5. April 2015)

► XTRA!-TV- und Filmempfehlungen:
„Kreuz & quer – Liebe oder Tod“: Montag, 2. März, 23.00 Uhr, 3Sat
„Vier kriegen ein Kind“: Freitag, 5. März, 20.15 Uhr, ARD
„Brüno“: Freitag, 20. März, 0.40 Uhr, ORF1

► Alle wichtigen Community-Adressen aus Wien & Umgebung!

► Und natürlich vieles mehr im neuen XTRA! 309!

► XTRA! 309 – ab 26. Februar 2015 überall präsent!

► Pünktlich! Punktgenau! Zuverlässig!

 

DAS EDITORIAL:

Fasching & WM

Der Fasching ist vorbei – so man kein Atheist ist, könnte man sagen: Gott sei Dank! Im TV hat er – nach unzähligen „Leilei“-Shows und ähnlichen Kompilationen – seinen „Zenit“ mit dem „Villacher Fasching“ erreicht; und auch dieser war schon einmal lustiger! Nur ein paar alte Gags in neuer Gewandung und nur ein paar Männer in Frauenkleidern dürften selbst für das in Seniorenheimen und Geriatrie-Zentren beheimatete „Zielpublikum“ nur noch bedingten Unterhaltungswert bedeuten – sogar am Rollator bzw. im Rollstuhl hat man heutzutage wohl bereits höhere Ansprüche…

Aber auch in den Szene-Locations war von Faschings-Glamour praktisch keine Spur: Nicht einmal am Rosenmontag und am Faschingsdienstag – bis vor wenigen Jahren noch allseitige Highlights in Bezug auf Verkleidung & Stimmung – sah man kostümierte Gäste, und auch nur wenige Wirte und/oder Kellner warfen sich „in Schale“; Gratis-Krapfen versuchten, da und dort über die Misere hinwegzutrösten, ebenso versuchte dies am Aschermittwoch der ebenso da wie dort gereichte Heringsschmaus…

Selbst die traditionellen Höhepunkte der Wiener LGBT-Faschings-Saison – da der klassische „Regenbogenball“, dort der Gschnas-mäßig angelegte „Kreativball“ – haben bessere Zeiten schon erlebt. Generell darf also festgestellt werden, dass sich Schlagwörter wie „schräg“ oder „schrill“ über kurz oder lang abnützen – vor allem, wenn sie echte Gastro-Qualität ersetzen sollen. Kurzum: „WM-tauglich“ präsentierte sich in diesem Faschings-Jahr die Wiener Community-Bühne keineswegs…

WM-tauglich hingegen präsentierten sich Österreichs WintersportlerInnen bei der Alpinen Ski-WM in Vail/Beaver Creek, bei der Österreich fünfmal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze eroberte und damit auch im Medaillen-Spiegel voran lag – und niemand hinterfragte da bei Anna Fenninger, Marcel Hirscher, Nicole Hosp etc. eine etwaige sexuelle Präferenz…

Ganz anders die Situation bei der Nordischen Ski-WM in Falun: Beim Damen-Ski-Springen am 20. Februar lag bspw. alle österreichische Gold-Hoffnung auf der deklariert in eingetragener Partnerschaft lebenden Daniela Iraschko-Stolz, die sich – trotz Führung nach dem ersten Durchgang – letztendlich mit Bronze begnügen musste; im Teletext des selben Abends fehlte nach „Iraschko“ aber „Stolz“…

Conclusio: Man sieht, es gibt in Bezug auf unsere Anliegen immer noch genügend zu tun; packen wir’s an – auch in der Fastenzeit…

Die Redaktion