2015 | 310

INHALTLICHE SCHWERPUNKTE:

XTRA! 2015 | 310

Life Ball 2015: Conchita Wurst als Goldene Adele (Foto: Ellen von Unwerth)

Coverstories: Conchita Wurst allerorts und in zahlreichen Artikeln dieser Ausgabe

Conchita – wer sonst?!: Die Ergebnisse der 21. XTRA!-Coverwahl

So wird der Life Ball: Das Goldene Ereignis im Mai 2015

Conchita: Vorboten zum ESC in Wien

► Robert Waloch in Zum Beispiel: Building Bridges

► Helmut Graupner in aufRecht: Gewalt? Wehrt euch!

Vienna Valentine 6: Das österreichische Sportfest für Queers & Friends

Raising the Bar: KÖR – Kunst im öffentlichen Raum

Vereinsregister – das neue Clubbing: Nichts für Anfänger!

Gossip, Gossip: Namen: Schall & Rauch? Internet-Tratsch zum Thema

Am Strich: Stretch-as-stretch-can: Geschichten, die das Szene-Leben schrieb

Step by Step:39 Stufen” in Vienna’s English Theatre

Von wegen Fastenzeit: Der XTRA!-Kulturspaziergang

Durch Zeiten, Stile & Stories: Der XTRA!-Museumsrundgang

Die Opernloge: Neues vom CD- und DVD-Markt

► Rund um Tisch und Küche: Ostern in Neapel und auf Harriettes Küchenkastl

Das Buch des Monats: Dr. Tod – Die lange Jagd nach dem meistgesuchten NS-Verbrecher

Der XTRA!-Bücherschrank – Frühlings-Erwachen für unsere Leseratten:
Treffpunkt im Unendlichen – Fredric Knoll: Ein Leben für Klaus Mann; Haus voller Wolken; Lavat – Gefährliche Liebe; Familie unterm Regenbogen; Geballte Ladung; Sit happens – Buddhismus in allen Lebenslagen; Hilfe, was darf ich noch essen?

Internationale Splitter und Meldungen:
US: Einst & jetzt; US: Star & Star; US: Tierliebe, US: Prothese; GB: Trost? DE: Rentnerlos; DE: Zwangsrettung; DE: Hip-Hop-Homophobie; DE: Segensreich; IT: Zicken & Stuten; ZA: Pilot-OP; UG: Riskant; KE: Verbotene Bilder

Österreich-Splitter:
Einvernehmlich? Opfer / Täter; Demo-Phobie? Latex + Drogen =?; ORF-Aus für Lucy McEvil; Paarweise; Sex Violence by Willi Landl; Wien im Rosenstolz 2015; Merci, Grand Prix!; Queer Business Women

Der XTRA!-Szene-Bummel – Community-News ohne Anspruch auf Vollständigkeit
Filmnacht in der Wiener Freiheit; 3 Jahre Inside; 10 Jahre BallCanCan; Frühlingsfeste 2015; Namaste vom Rosenball-Après; Ostern@ Cheri; 7 Jahre Rifugio; Koninginnedag 2015; Sichtbar 2015

Veranstaltungen:
Community-Termine für den Erscheinungszeitraum (2. April – 10. Mai 2015)
Regelmäßige wöchentliche Termine übersichtlich kompiliert!
(Terminerfassung in ausschließlicher Eigenverantwortung der Veranstalter!)

Termine TV & Movie:
Interessante Fernseh-Hinweise für den Erscheinungszeitraum (2. April – 10. Mai 2015)

XTRA!-TV- und Filmempfehlungen:
ATV Die Reportage – Conchita: Samstag, 4. April 2015, 20.15, ATV; Wh. im Nachtprogramm
Bevor es Nacht wird: Montag, 13. April 2015, 02.00 Uhr, 3Sat
Mein Sohn Helen: Freitag, 24. April 2015, 20.15 Uhr, ARD

Geblockter Kleinanzeigenteil!

Alle wichtigen Community-Adressen aus Wien & Umgebung!

Alle wichtigen Community-Adressen aus den Bundesländern!

Vier Seiten Jus Amandi-Beiheftung!

Und natürlich vieles mehr im neuen XTRA! 310!

XTRA! 310 – ab 2. April 2015 überall präsent!

Pünktlich! Punktgenau! Zuverlässig!

 

DAS EDITORIAL:

Alles Conchita?!

Der 60. Eurovision Song Contest ist bereits greifbar, und seit 13. März steht auch der österreichische Beitrag fest! Im Unterschied zu Deutschland nahmen hier die Sieger das Final-Ticket an – The Makemakes werden also mit „I am Yours“ (wohl trotz Plagiatsvorwürfen) am 23. Mai in der Wiener Stadthalle in den Fußstapfen von Conchita Wurst wandeln, die wiederum dort den „Green Room“ moderieren soll…

Apropos Conchita, die brandaktuell auch die 21. XTRA!-Coverwahl für sich entscheiden konnte: Je näher der ESC-Termin rückt, desto mehr rückt sie in Österreich wieder in den medialen Mittelpunkt. Ein ganzes Album gibt es zwar knapp ein Jahr nach ihrem fulminanten Song Contest-Sieg immer noch nicht, mit „You Are Unstoppable“ nach „Rise Like A Phoenix“ und „Heroes“ aber wenigstens einen neuen Titel – und mit „Ich, Conchita. Meine Geschichte“ auch ein Buch über ihre Mutation von Tom Neuwirth zur Dragqueen…

Privat kennt man sich nicht so ganz aus: Die Kunstfigur Conchita Wurst ist mit Glamour-Designer Jacques Patriaque „verheiratet“ – Tom Neuwirth privat hingegen ist oder war anderweitig vergeben: Im Mai des Vorjahres bekundete er auf NEWS.AT, „seit November 2013 in einer Beziehung“ zu leben, im März 2015 verriet er dem ORF „Ich bin Single“ und unterstrich: „Die letzte Beziehung zerbrach letzten April“…

PR- & werbemäßig posierte Conchita zuletzt als Gustav Klimts „Goldene Adele“ für die Life Ball-Plakate; unerwartet rasch hingegen verschwand ihr Gesicht wieder von der Werbe-Bildfläche einer großen österreichischen Bank. Gemäß dem Blog von Andreas Unterberger – ehem. Chefredakteur von Presse und Wiener Zeitung – dürfte etlichen Kunden das lebensgroße Konterfei der inoffiziellen „Queen of Austria“ an jedem Entree & in jedem Foyer doch etwas „Zuviel an Toleranz“ gewesen sein…

International schaut’s da ganz anders aus: Im November des Vorjahres begeisterte „die Wurst“ bei der vorletzten „Wetten, dass…?“-Sendung, ehe sie sich im legendären Pariser „Crazy Horse“ präsentierte; im Jänner 2015 überraschte sie dann bei der Haute-Couture-Show von Jean Paul Gaultier mit neuer, „zurecht gestutzter“ Frisur…

Auch bei der 72. Golden Globe-Verleihung am 12. Jänner posierte Conchita am Red Carpet, wurde von US-Medien gefeiert und geriet zum „Liebling der Society“ – kein Wunder, steht sie doch auch bereit dafür, den Titelsong zum neuen James Bond-Film beizusteuern; da gibt’s allerdings ein Problem: Das 24. Abenteuer von Agent 007 trägt den Titel „Spectre“ – und nicht etwa „Conchita Royale“ oder „Wurstfinger“…

Die Redaktion