2015 | 318

 

INHALTLICHE SCHWERPUNKTE:

► Cover: „King Nothing“ / Mein Schwules Auge 12 (Foto: Johnny Abbate – johnnyalexandreabbate.com)

 Coverstory: Mein Schwules Auge 12: Die neue Gay-Anthologie erstmals auch mit Kalender

► Robert Waloch in Zum Beispiel: Neue Liebe, grüne Triebe und mediale Seitenhiebe

► Helmut Graupner in aufRecht: Die große Schande

 XTRA! zu Gast bei… Zeljko & Dragan vom Restaurant SiXta

► Pink loves – give pink a chance!: 2. Regenbogen-Adventmarkt am Naschmarkt

► Goldener Spiegel neu: Wiedereröffnung in der Stiegengasse

► Motto im neuen Design: Das traditionelle Szenelokal präsentiert sich frisch gestylt

► Clonezone eröffnet Store: Erster Österreich-Shop in Wien

► Ball in Sicht!: Eine Vorschau auf die LGBTI-Ballsaison 2016

► Bundesländerfetisch 1: HOSI Salzburg goes Fetish

► Bundesländerfetisch 2: Fetish in der Grazer City

► Am Strich: Swingle Bells – Geschichten, die das Szene-Leben schrieb

► Gossip, Gossip: Augenweiden & schwule Freuden – Internet-Tratsch zum Thema „Männerkörper“

 Das Einstellungsinventar der Liebesstile: Queere Performance im Künstlerhaus

► Budapest im Operntest: XTRA!-Kulturwochenende an der Duna

► Märchen, Mythen & Musik: Der XTRA!-Kulturspaziergang

► Ausstellungen & Kataloge: Der XTRA!-Museumsrundgang

► Die Opernloge: Neues vom CD- und DVD-Markt

► Der XTRA!-Bücherschrank – Geschenktipps für unsere Leseratten (Teil 2)
Hans Weigel; Der junge König 2; City Boy; Auf der Flucht; Der Krieg in Österreich 1945; Der globale Dschihad; Lust & Laster im Alten Wien; Was ich liebe, gibt mir Kraft; Weihnachten für Erwachsene; Riecht nach Ärger und weihnachtet sehr; Die Herzenswörter der Österreicher; Pink Christmas 5; sowie ein spezieller Buchtipp anlässlich seines 85. Geburtstags: Peter Weck – War’s das?

 Internationale Splitter und Meldungen
US: Coverboy; US: Special documentary; CO: Rechte (& Pflichten); BR: Caramba!; PT: Ein erster Schritt; IE: It’s a long way; GB: Shame on you!; DE: Von Sinnen?; DE: Empörung!; DE: Die Zwei; FR: Don de sang; GR: Homoios = gleich; KP: Inexistent?; SG: Too sexy; NZ: Psychosen?

► Österreich-Splitter & Community-News
Plakativ?; Knigge für Asylwerber?; Aus für Ganymed-Sozialdienst; Missbrauch; Aus für Linzer Ampelpärchen; Miss & Mr. BallCanCan 2016; Gesucht: Mr. Bear Austria 2016; Eine Herrliche Bescherung; Black Christmas; Pink Night @ Savoy; The Secrets of Batman & Robin; Erfolgreicher Abschluss; Let’s play a Game: Lukas!

 In memoriam Jim Pearson (1954 – 2015), Slobodan „Bane“ Bilek (1935 – 2015) und Peter Ulrich „Uli“ Bender (1946 – 2015)

► Veranstaltungen
Community-Termine für den Erscheinungszeitraum (17. Dezember 2015 –24. Jänner 2016)
Regelmäßige wöchentliche Termine übersichtlich kompiliert!
(Terminerfassung in ausschließlicher Eigenverantwortung der Veranstalter!)

 Termine TV & Movie
Interessante Fernseh-Hinweise für den Erscheinungszeitraum (17. Dezember 2015 –24. Jänner 2016)

 XTRA!-TV- und Filmempfehlungen
„Cabaret“: Samstag, 2. Jänner 2016, 22.05 Uhr, 3Sat
„Das Bildnis des Dorian Gray“: Donnerstag, 7. Jänner 2016, 22.15 Uhr, ATV (Wh. im Nachtprogramm)
Vorstadtweiber“: Ab 11. Jänner 2016 jeden Montag, 20.15 Uhr, ORF1
„Concussion – Leichte Erschütterung“: Mittwoch, 13. Jänner 2016, 22.25 Uhr, 3Sat
„Ich bin der Boss – Skandal beim FBI“: Freitag, 15. Jänner 2016, 01.55 Uhr, ARD

 Alle wichtigen Community-Adressen aus Wien und Umgebung!

► Vier Seiten Jus Amandi-Beiheftung!

► Und natürlich vieles mehr im neuen XTRA! 318

► XTRA! 318 – ab 17. Dezember 2015 überall präsent!

► Pünktlich! Punktgenau! Zuverlässig!

 

DAS EDITORIAL:

LGBTI-Knalleffekte 2015

Erst wenige Stunden war das Jahr 2015 alt, als es den ersten Knalleffekt gab: Diesen bescherte Zubin Mehta zum Finale des diesjährigen Neujahrskonzertes – und etliche sollten noch folgen…

Für den nächsten Knalleffekt sorgte bereits am 14. Jänner der Verfassungsgerichtshof, als er das Adoptionsverbot von homosexuellen Paaren aufhob und eine „Reparaturfrist“ für eine dahingehende gesetzliche Adaption bis Jänner 2016 einräumte; diese – und das war ein weiterer Knalleffekt – sei aber gar nicht notwendig, wie das Justizministerium im Oktober 2015 deklarierte: Die diesbezüglichen Bestimmungen würden ohnedies passen…

Für noch einen Knalleffekt sorgte im März Conchita Wurst – zunächst mit ihrem lebensgroßen Konterfei in- und außerhalb der Filialen einer großen österreichischen Bank (das aber mir- und dir-nichts gleich wieder verschwunden war…), und dann als Gustav Klimts „Goldene Adele“ auf den Life Ball- Plakaten…

À propos Life Ball: Da gab es im Mai den wohl unerwartetsten Knalleffekt des Jahres, als Organisator Gery Keszler sich in der 23. Auflage seines Wiener Aids-/HIV-Charity-Highlights live vor laufender Kamera und einem Millionen-Publikum als seit Jahrzehnten HIV-positiv deklariert hat…

Sodann folgte der Song Contest, der Dank Conchita (oder „ihretwegen“) in Wien ausgetragen wurde – und auch hier gab es einen Knalleffekt: Im Gegensatz zu anderen Sendern blendete der ORF gerade die Conchita-Auftritte im live übertragenen ESC-Finale aus und opferte diese der besser dotierten Werbung…

Danach ging es eher geruhsam weiter – mit dem 10. LGBTI-Straßenfest, mit der 5. Vienna Pride & mit der 20. Regenbogenparade; Knalleffekt gab es da zwar auch, aber die waren ausschließlich den meteorologischen Gegebenheiten – also Donner & Blitz – zuzuordnen…

Und dann, im Herbst, der – so dachte man – größte Knalleffekt: Initiator & Begründer Gery Keszler verkündet, dass der Life Ball 2016 eine Pause einlegt – um das Event 2017 mit mehr Tiefe und neuem bzw. besserem Sponsoring noch glamouröser und besser als bislang stattfinden lassen zu können…

Doch damit nicht genug: Der ultimative Knalleffekt folgte schließlich im November 2015 mit der Präsentation der neuen ORFDancing Stars – und mit Gery Keszler mittendrin, zwischen Jazz Gitti & Thomas Morgenstern…

Angesichts solcher Realitäten bleibt uns nur noch die Flucht nach vorne: Wir wünschen somit euch und uns allen schöne Feiertage sowie Prosit & Prosecco – und auch viele Knalleffekte für 2016…

Die Redaktion