QUEER SPÖ WÄHRING STELLT SICH VOR

„Queer SPÖ Währing“ ist eine Initiative von Peter Kaiser-Ladinig innerhalb der SPÖ Währing, welche mit seinem Ehemann Norbert organisiert wird. Seit einem knappen Jahr setzt sich diese Gruppierung für die Rechte der LGBTIQ-Community vor Ort ein. Die Organisation definiert sich darin beratend allen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Parteien zur Seite zu stehen. Dazu gibt es eine Vielzahl von Events, Veranstaltungen und Aktionen. Zum Beispiel gab es im Jänner 2020 das Event unter dem Motto „Drags in Red“. Hier wurde jeweils 350,00 € für die AIDS Hilfe Wien sowie für die Verbrechensopferhilfe „Weißer Ring“ gesammelt. Ebenso gibt es Veranstaltungen, in welchen Thematiken wie Regenbogenfamilien oder Queere-Geschichte thematisiert werden. Für alle Veranstaltungen und Aktionen arbeitet diese Organisation mit anderen Vereinen wie HOSI, SoHo, AIDS Hilfe, Weißer Ring usw. zusammen.

Der Monat Juni steht wie jedes Jahr im Zeichen der LGBTIQ-Community. Dazu hat sich die Queer SPÖ Währing eine ganze Reihe von Aktionen ausgedacht und organisiert. Unter anderem konnte in Zusammenarbeit mit „Wiener Wohnen“ erreicht werden, dass ein Gemeindebau in Gersthof mit einer Regenbogenflagge bestückt werden konnte. Auch im religiösen Bereich konnte es geschafft werden, dass eine Flagge direkt an der Luther-Kirche in Währing hängt, zudem gibt es auch einen eigenen Gottesdienst für die Community inklusive einer Segnung. Durch die Arbeit des Vorstandes Peter und Norbert Kaiser-Ladinig konnten insgesamt 10 Groß-Flaggen, über 20 Kleinflaggen, ein Regenbogenzebrastreifen, eine Sonderausstellung unter dem Motto „Queer Art“ und vieles mehr organisiert werden. Somit wurde der Bezirk zum buntesten Bezirk in ganz Wien und dieser hat es geschafft, Wirtschaft, Gesellschaft, Religion und Politik unter einem Hut zu vereinen. Trotz der bestehenden Corona-Maßnahmen konnte man hierbei einen Weg finden, der Community ein Gesicht, eine Stimme und Gehör zu verleihen.